Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    menschenfischerin

    - mehr Freunde



http://myblog.de/anonyma

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Leben ist das, was passiert...

... während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." Hat John Lennon mal gesagt. Kluger Mann. Es geschieht nämlich tatsächlich eigentlich fast immer alles anders, als man es geplant und vielleicht auch gewollt hat. Oder um es christlich zu sagen: unsere Pläne sind halt mal nicht die, die Gott für uns hat. Nur... Warum erkennt man sowas nicht? Warum rennt man immer und immer wieder ins "Verderben"? Mitunter, obwohl man es besser weiß... Ist das Masochismus? Haben wir Menschen Spaß dran, zu leiden oder gibt es da ein Gen, das weitervererbt wird? Warum lernen wir einfach mal nicht aus unseren Fehlern, sondern geben uns lieber unseren Sehnsüchten, Leidenschaften und Bedürfnissen hin? Ich meine, solange man nur sich selbst damit verletzt mag das ja mal grad noch so okay sein. Aber meistens sind da doch direkt oder indirekt andere Menschen involviert.
Es ist doch abartig... Manchmal will ich das alles einfach nur abstellen...

Und den blöden Forschungsbericht hab ich wieder nicht überarbeitet... Montag sollte er fertig sein, morgen vormittag ist wieder Treffen. Aber es war so wahnsinnig viel andres zu tun und ich hab mich natürlich auch extrem leicht ablenken lassen...

Alles in allem: Grundstimmung - Tendenz zu negativ...

trotzdem: Segen!
ano
17.4.08 22:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung