Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    menschenfischerin

    - mehr Freunde



http://myblog.de/anonyma

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jaaaaaaaaaaa, sie lebt noch....

Moin moin!

Wollte nur mal eben verlauten lassen, dass ich noch lebe und es mir gut geht. Komisch, was so manche Leute in einem beworken können. Alles Schlechte aus den letzten Tagen und Wochen ist irgendwie... weg.

Schwarm, falls du des liest: ich weiß net, wie ernst du das mit dem Tresor gemeint hast, aber es hat mir tatsächlich geholfen. Danke!


Ich geh jetzt schlafen, mal wieder mit einem Lächeln auf den Lippen.

Gute Nacht!

Segen!
ano
6.9.06 03:40


Sie lebt immernoch

Ja, da bin ich nun mal wieder. Nun nicht mehr zu Hause, deshalb hab ich viel Zeit Es ist komisch, wieder hier oben zu sein. In 2 Wochen zieh ich um und der Großteil meines Zimmers steht schon eingepackt in Kisten auf dem Flur. Ich freu mich total drauf, mit Zuckermausi zusammenzuziehen. Am Dienstag haben wir den Mietvertrag unterschrieben. Das war schon komisch. Also schön-komisch. Das erste Mal, das ich nen Mietvertrag unterschreibe… Unser Vermieter… Total verpeilt, der Mann. Schon über 80, total süß und auch noch richtig gut auf Zack, aber ich schätze mal, dass er dement ist oder Alzheimer hat. Ähnelt schon irgendwie dem, wie mein Großvater war. Wir wollten uns am 11. treffen, um den Vertrag zu unterschreiben, aber da mein Dad und ich das nicht geschafft hätten, um die Zeit schon hier oben zu sein, haben wir den Termin schon in der Woche davor verschoben. Wir standen dann da und warteten auf ihn, bis Anna ihn anrief, wo er denn bliebe. Da sagt er, er hätte vormittags schon ne halbe Stunde auf uns gewartet, aber wir wären nicht gekommen. Wann wir denn den Termin verschoben hätten. Dann bekam er mit, dass wir ja erst in 3 Wochen einziehen wollen. Ja, warum unterschreiben wir denn den Vertrag dann jetzt schon?, meint er. Er wusste das alles schon, dass wir erst am letzten Septemberwochenende umziehen… Jedenfalls, wir haben dann nen neuen Termin ausgemacht für den 12. vormittags. Ich kam zwar pünktlich auf die Minute aber alle andern waren schon da und Anna hat mir dann hinterher erzählt, dass der Vermieter wieder wegen dem Tag davon angefangen hätte, warum sie denn den Termin einfach so umgelegt hätte usw. Scheint also wirklich zumindest dement zu sein. Aber das ist egal, Hauptsache, wir haben die Wohnung und ich kann aus der WG hier schnell raus. Bin ja zumindest froh, dass ich meine jetzigen Mitbewohnerinnen nicht ertragen muss während der Zeit, wo ich noch hier bin. Nur dann, wenn ich ausziehe. Da will eine von denen, die dann mein Zimmer übernimmt, sich alles angucken, ob ich’s auch ordentlich renoviert hab und ich die komplette Kaution wiederbekommen kann. Sie wird da bestimmt oberpedantisch sein aus purer Schikane… Mal sehen wie das so wird…
In der letzten Woche hab ich mich eigentlich permanent nur mit nicht funktionierendem Internet rumschlagen müssen. Wie anstrengend… Erst zu Hause und jetzt auch noch hier. Da sitzt man gemütlich am Rechner und will surfen, auf einmal geht nichts mehr… Und man merkt, dass das Telefon auch nicht geht. Komplett tot, als wär das Kabel durchgeschnitten. Nach einiger (mit dem Handy..) Rumtelefoniererei kam dann gestern jemand von der Telekom, der meinte, dass unser Telefon im Keller nicht angeschlossen sei, er da aber auch nichts machen könne. Es hat ihn auch sehr verwundert, da ja bis Mittwoch Mittag alles ging. Ich sollte dann die Hausverwaltung anrufen. Hab ich gemacht. Und der Kommentar vom Vermieter: „Ja, was haben Sie denn gemacht?“ Der wollt mir tatsächlich net glauben, dass ich nix dafür kann und mich selber frage, was da los ist. Jedenfalls wollte er dann gestern noch vorbeikommen. Und wer kam nicht? Er... Ich werd dem heute nochmal richtig auf den Senkel gehen. Kann doch net angehen... Der kümmert sich nen Scheißdreck um seine Hausbewohner. Das haben wir einige Male gemerkt in der Zeit, die wir da wohnen.
Naja, mein Internetzeit hier in der Bibliothek ist gleich abgelaufen. Da such ich mir jetzt noch nen schönes Buch, damit ich net beim stundenlangen Solitärspielen vor Langeweile sterben muss und versuch dann nochmal mein Glück beim Vermieter.

Ich wünsch euch nen schönes Wochenende!

@Danjööl: Meld dich mal, damit ich mal so erfahre, was in WÜ so abgeht und wies dir gefällt. Wenn mein Tele wieder geht, kann ich dich dann auch anrufen

Segen!
ano
15.9.06 10:04


Die unendliche PC-Odyssee der M.J.

Tja, die Geschichte geht noch weiter. Mein Vermieter war am Freitagmittag dann bei mir. Und pampte mich erstmal an, dass unser Telefonanschluss im Keller des Nachbarhauses ist und nicht in unserem. Woher soll ich das denn wissen? Sagt mir doch keiner… Meine nette Mitbewohnerin war sich ja sogar zu fein dazu, mir mal per SMS die Telefonnummer unseres Vermieters zu geben, da wird sie mir das sicher auch net sagen… Nachdem der werte Herr dann fertig war, nochmal all das, was ich ihm gesagt hab, dass es nicht geht, zu überprüfen (Mann kann doch keiner 20jährigen Frau glauben… Die sind doch eh alle dumm wie ein Sack Bohnenstroh), schaute er sich unsre Klingel an. Die ging nicht. Nachdem er an der nichts gefunden hatte, meinte er, man könne ja mal im Sicherungskasten nachschauen, ob die Sicherung drin ist. Ich bin davon ausgegangen, dass sie drin ist, schließlich hängt die ja mit am Flur. Dachte ich. Aber er muckierte sich erstmal darüber, dass meine beiden anderen Mädels alle Sicherungen rausgemacht haben und wie dumm das doch wäre, wenn wir sowieso alle Stecker ziehen, bevor wir wegfahren. Jedenfalls, alle Sicherungen wieder rein, dann auf die Klingel gedrückt und schon ging sie. Wenn Blicke töten könnten, ich würde schon längst bei meinen Großeltern sein… War mir aber auch wirklich peinlich. Wie sollte ich auch wissen, dass die Klingel mit bei einem anderen Zimmer dran hängt. Das mal auszuprobieren, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. (jaja, Frauen und Technik… Aber ich weiß zumindest über PCs so einigermaßen Bescheid ) So war ich nun aufgeklärt über unsren komischen Telefonanschluss im Nachbarhaus und hab auch den Kellerschlüssel von da bekommen. Da hat Versatel wieder bei mir angerufen und Termin ausgemacht, wann die netten Telekommitarbeiter wieder vorbeikommen dürfen. Und wer saß dann gestern den ganzen Tag da und hat auf die Typen gewartet, und zwar umsonst? Ich. Und meine Laune war dementsprechend ganz prima… Dann hab ich wieder bei Versatel angerufen. Langsam kenn ich da alle Mitarbeiter Ist denen unerklärlich, warum die Telekomer nicht bei mir waren. Und jetzt wird wohl ein dritter Termin gemacht werden… Wenns bis nächsten Freitag net geht ist mir das dann egal. Dann bin ich aus der Wohnung raus und hab hoffentlich schnell in der neuen Wohnung Telefon und Internet. Am Donnerstag will ich mit Anna losziehen um da einen Vertrag zu unterschreiben.

Jedenfalls, Ano, nicht dumm, denkt sich, das das ja mal die Möglichkeit ist, sich an die vier Hausarbeiten zu setzen. Identity Status Interview mit meiner Muddi. Hatte das schon am Mittwoch oder so angefangen. Samstagabend, ich kann net schlafen, und will weitermachen mit dem Interview abtippen. Und was passiert? Es fängt an, komisch zu riechen und plötzlich geht mein Monitor aus. Der Geruch kam von ihm. Scheinbar nen Kabel durchgeschmort. Dolle Wurschd. Mitten im Abtippen… Es ist doch echt zum Schreien. Ich hatte vorher zum Glück mit nem befreundeten Ehepaar ausgemacht, dass wir uns im GoDi bei den Baptisten treffen und da waren auch paar andre aus der SMD da. Ich hab alle gefragt, ob sie einen Monitor für mich über haben. Und Gott sei Dank, einer hatte einen. Den hab ich dann auch gleich nach dem GoDi bekommen (na ja, gleich… Wir haben noch über eine Stunde da gequatscht zu fünft und waren die letzten…). Ich bin so froh. J Das Interview hab ich fast fertig. Da kann’s losgehen mit „Arbeitslosigkeit als Folge der Globalisierung und Kreation neuer Berufe“. Da hab ich eine Lust drauf… Aber da muss ich durch. Schließlich brauch ich den Schein.

Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder – keine Frage

Segen!
ano
19.9.06 12:47


Unbeschreiblich – Prayer to God

Du bist meine Insel, mein ruhender Pol.
Wenn es mir schlecht geht, kann ich mich zurückziehen.
In mich selbst, zu dir.
Du beruhigst meine Seele, gibst mir neue Kraft,
hilfst mir zu verstehen,
was ich mit meinen menschlichen Gedanken nicht nachvollziehen kann.

Wie oft hast du meine Schreie um Frieden für mein Herz erhört?
Wie oft hast du meine Tränen getrocknet,
meine Trauer in Freude verwandelt und mir neuen Mut gegeben?
Mut zum Leben.
Mut, den Menschen und mir selbst wieder zu vertrauen.

Und wie oft bin ich einfach von dir weggelaufen,
hab getestet, wie dehnbar das Band ist,
das mich mit dir verbindet?
Wie oft hab ich gegen deinen Willen gehandelt,
obwohl ich wusste, dass es falsch ist?

Aber immer wieder hast du mich zurückgeholt zu dir,
hast mir verziehen und mich in deine Arme genommen,
auch wenn ich es nicht verdient habe.
Du hast mir immer wieder gezeigt, dass deine Liebe echt ist.
Unendlich.
Unbeschreiblich.
23.9.06 09:06


Beobachtung im Bus

Ich musst mir heute im Bus echt das Lachen verkneifen. Es ist ein Phänomen, das mal untersucht gehört: wenn Frauen im Bus sitzen, haben sie meistens (heute alle, die ich gesehen habe) ihre Tasche auf dem Schoß und die Hände darauf übereinander gelegt. Die rechte auf der linken.
Zum Schreien.

Ach ja, ich hab wieder Tele und Internet Danjöl, ich wollt dich gestern anrufen, hab dich aber net erreicht Gib ma nen Zeichen, wenn ich anrufen kann


Segen!
ano
23.9.06 16:53


Einsatz in 4 Wänden

Umziehen kann schon ganz schön stressig sein... Vor allem, wenn man das alte Zimmer renovieren muss, aber absolut keinen Bock drauf hat... Ich mach eh nur Scheiß hier. Aber naja, wird schon vorwärts gehen. Nur noch 3 Tage! *freu jubel und hüpf* Dann kann ich auch räumlich mit dem letzten Jahr abschließen, soweit das möglich ist. Wird tooooooooll. Und dann gleich schön gediegen Geburtstag und Einzug feiern. Naja, okay, in 3 oder 4 Wochen, nicht ganz gleich.

Soooooo, jetzt muss ich aber mal noch bissle was machen, will dann noch spazieren gehen. Und abends hab ich ja für das Zimmer he keine Zeit *grins*

Segen!
ano
26.9.06 15:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung